DE | FR | EN

Gents Night

Jeden Mittwoch von 18.00 Uhr bis Mitternacht gilt: Je mehr Herren Sie sind, desto günstiger wird's.

Gewinnen ist so einfach

Wir wetten, dass sich ein Casinobesuch auf die eine oder andere Art immer lohnt. Machen Sie sich spielend einen schönen Abend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Neuer Autojackpot

Ab sofort wartet im Autojackpot das brandneue Modell BMW 218i Coupé auf einen glücklichen Gewinner!

Asian Dream Buffet & Casino

Das beliebte Asian Dream Buffet & Casino gibt es jetzt durchgehend von Dienstag bis Samstag! Warum also auf das Wochenende warten, wenn das Vergnügen bereits am Dienstag starten kann?

 
Der Klassiker der Casinospiele

Black Jack

Die magische Zahl beim Black Jack ist die 21. Das Spiel gegen Croupier und Zufall garantiert auch Ihnen Hochspannung pur. Versuchen Sie es selbst, und entscheiden Sie, ob Sie noch eine Karte ziehen möchten, um näher an 21 heranzukommen als der Croupier.

Grundregeln des Black Jack
Black Jack, auch bekannt unter den Namen «21» oder «17+4» ist Spannung pur. Versuchen Sie es selbst, und entscheiden Sie, ob Sie noch eine Karte möchten, um näher an 21 heranzukommen als der Croupier.

Die Spieler
Am Black-Jack-Tisch sind sieben Spielboxen in einem Halbkreis angeordnet. Gespielt wird mit sechs Kartenpaketen à 52 Blatt. Die sitzenden Spielgäste nennt man Boxeninhaber. Stehende Spieler müssen die Entscheidungen der Boxeninhaber akzeptieren.

Das Spielziel
Das Ziel beim Black Jack ist es, mit den Spielkarten dem Wert 21 näher zu kommen als der Croupier, ohne den Wert 21 zu überschreiten.

Black Jack
Black Jack selbst ist eine Kombination von Ass und Bild oder Ass und Zehn mit den ersten beiden Karten. Black Jack schlägt alle anderen Kartenkombinationen.

Die Gewinne
Sie gewinnen die Höhe Ihres Einsatzes (1 : 1), wenn Ihre Karten die Punktzahl 21 nicht über-schreiten und einen höheren Wert als die des Croupiers haben. Wenn Sie mit Black Jack gewinnen, wird Ihr Einsatz 3 : 2 ausbezahlt.

Der Spielablauf
Nachdem alle Spielgäste ihren Einsatz getätigt haben, erhält jede Spielbox zwei Karten und auch der Croupier eine offene Karte.

In der vorgegebenen Reihenfolge kann nun jeder der Boxeninhaber so lange weitere Karten verlangen, bis er denkt, nahe genug an 21 zu sein. Wer mit seinen Karten den Wert 21 über-schreitet, dessen Einsatz und Karten werden vom Croupier eingezogen. Nachdem auch der letzte Boxeninhaber auf eine weitere Karte verzichtet hat («Stay» oder «No»), zieht der Croupier eine zweite Karte. Hat er einen Kartenwert von 16 oder weniger, muss er eine weitere Karte ziehen. Ab dem Kartenwert 17 darf er keine Karte mehr ziehen.

Überschreitet der Croupier mit seinen Karten die Zahl 21, haben alle im Spiel verbleibenden Teilnehmer automatisch gewonnen. Sonst gewinnen nur die Spielgäste, deren Kartenwert näher an der 21 ist als der des Croupiers. Haben der Spielgast und der Croupier Punktegleichstand, so gilt «Stand-off». Das bedeutet unentschieden, und der Spielgast behält seinen Einsatz.

Versicherung gegen Black Jack
Zieht der Croupier als erste Karte ein Ass, können Sie sich gegen einen Black Jack des Croupi-ers versichern, indem Sie einen Betrag auf das «Insurance»-Feld setzen. Zieht der Croupier einen Black Jack, wird die Versicherung im Verhältnis 2 : 1 ausbezahlt, sonst jedoch eingezogen.

Werte der einzelnen Karten
Der Wert der Karten entspricht ihrer Aufschrift von zwei bis zehn. Die Bilder – König, Dame, Bube – zählen zehn, das Ass entweder eins oder elf.

Black Jack
Ziel ist das Erreichen der Zahl 21 mit den ersten beiden Karten (z.B. Ass und König). Black Jack schlägt alle anderen Kartenkombinationen.

Verdoppeln
Sie können Ihren Einsatz verdoppeln, wenn Sie mit Ihren ersten beiden Karten neun, zehn oder elf Punkte erreicht haben. Dann erhalten Sie aber nur eine Karte zusätzlich. Als Mitspieler können Sie nur verdoppeln, wenn auch der Boxeninhaber seinen Einsatz verdoppelt.

Teilen
Sie können teilen, wenn Ihre ersten beiden Karten denselben Wert haben, z.B. zwei Sechsen oder ein Bube und eine Dame. Sie spielen mit «geteilter Hand», das heisst mit zwei getrennten Einsätzen, weiter, wobei Sie bis zu dreimal teilen können. Für jede geteilte Hand müssen Sie einen weiteren Einsatz in der Höhe des ersten ausgeben. Sie erhalten anschliessend beliebig viele Karten für Ihr weiteres Spiel. Ausnahme: Auf zwei geteilte Asse erhalten Sie nur eine Karte. In diesem Fall gilt «21 auf einer Hand» nicht als Black Jack, da die Kartenkombination nicht mit den ersten beiden Karten erzielt wurde.